IEG

Impuls-Erfassungs-Gerät

IEGs erfassen vor Ort zeitecht Arbeitsmengenimpulse und bilanzieren im 5-Sekunden-Zyklus Leistungswerte. Die wichtigsten Leistungsdaten sind:

  • 16 Impulseingänge S0 oder WT, bis 1 kHz
  • einstufig kaskadierbar
  • lokale Bilanzierung – 32 Eingänge auf 32 Bilanzwerte
  • zentrale Parametrierung über ZEG
  • Ankopplung an das ZEG über RS 232 (Modem)
  • Zeitsynchronität aller IEGs in LIMES < 5 ms (bei deterministischem Übertragungsverhalten der ZEG-Ankopplung)
  • Beibehaltung der Zeitsynchronität auch bei Verlust der ZEG-Ankopplung
  • lokale 30-Tage Archivierung von Viertelstunden-Mittelwerten
  • Datenerhalt (Betriebsparameter und Archiv) bei Ausfall der Versorgungsspannung

Jeder der 16 bzw. 32 Eingänge kann einzeln skaliert werden. Bei der Bildung der Bilanzgrößen kann jeder Eingang jeder Bilanzgröße zugeordnet und individuell gewichtet werden.

Hohe Zuverlässigkeit und exaktes Zeitverhalten sind durch den Einsatz des Echtzeit-Betriebssystems RTOS-UH gewährleistet.

IEGf_frei_200.jpg (4135 Byte) IEGp_frei_200.jpg (5018 Byte)